Wüstenpisten, Pazifikstrände und 4800 Meter Höhe: Halbzeit bei der Land Rover Experience Tour 2017

|   Land Rover


  •  Der neue Land Rover Discovery bringt die Abenteurer und ihr Equipment durch alle   Herausforderungen in dem faszinierenden Andenstaat
  •  Nach hartem Ritt durch die Wüste abendliches Camp direkt am Ozean
  •  In wenigen Stunden von Meereshöhe hinauf in die dünne Luft der Anden
  •  Vielseitiger britischer 4x4 meistert 80 Meter hohe Dünen, Sand und Geröll
  •  Begegnungen mit peruanischer Kultur und freundlichen Gastgebern
  •  Erholung in Huancayo - Kraft tanken für die kommenden Dschungelpisten
  •  Land Rover berichtet live von der Abenteuertour in Peru: #LET2017

Kronberg, 20. Oktober 2017 - Halbzeit bei der Land Rover Experience Tour 2017 in Peru! Den ersten Teil der Etappen haben die Abenteurer absolviert - und dabei bereits die Vielfalt des Andenstaats hautnah erfahren. Wüste und Strände, Städte und Bergdörfer, Gletscher und Pisten in fast 5000 Metern Höhe: Der Land Rover Discovery kann als Wettbewerbsfahrzeug der zwölften Land Rover Experience Tour in Südamerika immer wieder seine enorme Flexibilität in die Waagschale werfen. Für die sechs Glücklichen, die sich in einer harten Qualifikation mit anfangs rund 35.000 Interessenten durchsetzten, bedeutet die Tour-Halbzeit eine kurze Atempause - ein wenig Erholung von den Strapazen der ersten Woche, durchatmen, die vielen Eindrücke verarbeiten und sich auf die zweite Hälfte vorbereiten. Denn hier warten mit dem Dschungel und weiteren Andenpässen zahlreiche neue Herausforderungen.

Zurück